Buchen Sie Ihren Urlaub in Sappada Buchen Sie Ihr Paket in Sappada
Anzahl der Gäste 2 Erw. - 0 Kinder
N. Zimmer
Saal 1
N. Erwachsene
N. Kinder
Saal 2
N. Erwachsene
N. Kinder
Saal 3
N. Erwachsene
N. Kinder
Saal 4
N. Erwachsene
N. Kinder

Comelico

Das im Süden an Österreich grenzende Comelico ist ein Gebiet mit mehrheitlich ladinischer Bevölkerung am Rand der Dolomiten.

Das wichtigste Kulturzentrum, Santo Stefano di Cadore, liegt am Schnittpunkt zwischen dem Val Pàdola und dem Pustertal , während die Gemeinde San Pietro di Cadore und die herrliche Gegend des Val Visdende höher gelegen sind.

Urlaub in diesem Gebiet ist zweifellos die ideale Lösung, um Kultur und Tradition mit der Ruhe und dem Frieden des Gebirges zu verbinden;
zugleich ist es der geeignete Ort für Sport im Freien:
Das Netz der Wanderwege zwischen den majestätischen Gipfeln ist nämlich beachtlich.
Das saftige Grün der Wiesen, das dunkle Grün der Wälder, das Weiß der Häuser und das kontrastierende Braun der Scheunen fügen sich vor Ihren Augen zu einem prächtigen Bild der Berglandschaft, umrahmt von den Rosa- und Grautönen der Dolomiten.

Die Ortschaften des Comelico: 
Santo Stefano di Cadore
ist ein lebendiges Handelszentrum im unteren Comelico.
Es liegt in einem von Wiesen und Wäldern gesäumten grünen Becken am Zusammenfluss des Baches Padola und des Piave, umrahmt von bedeutenden Dolomitengipfeln wie dem Monte Tudaio (2140 m) dem Krissin (2503m), der Aiarnola (2456 m) und dem Popera (2513 m).

San Pietro di Cadore  liegt nördlich der Staatsstraße von Santo Stefano nach Sappada.
In San Pietro steht der prachtvolle Palazzo Poli, ein Bau aus dem 17. Jahrhundert, dessen Säle reich mit Fresken verziert sind.

Costalta das auf einem grünen, von Ställen übersäten Hang gelegene Costalta hat mit seinen im Blockbau errichteten Bauernhäusern aus dem 19. Jahrhundert ein traditionelles Erscheinungsbild bewahrt.

Danta di Cadore  kann sich seiner sonnenverwöhnten Lage und seiner nahezu unverfälschten Landschaft rühmen, in der sich im Schatten hoher Felsgipfel grüne Wiesen und dichte Nadelwälder abwechseln.

Die Gemeinde Comelico Superiore liegt im nördlichen Zipfel der Provinz Belluno an der Grenze zu Südtirol und Österreich.
Die Gemeinde besteht aus den vier Ortschaften Padola, Dosoledo, Candide und Casamazzagno sowie den um die Hauptorte verstreuten Weilern Sacco, Sega Digon und Sopalù.

San Nicolò das auf 1062 m Höhe gelegene San Nicolò di Comelico ist ein heiteres Bergdorf, umrahmt von zauberhaften Berggipfeln, die eine idyllische Aussicht bieten.
Mit den anderen Ortschaften des Comelico hat der Ort nicht nur seinen Ursprung gemeinsam, sondern auch das Regulierungssystem, nach dem jahrhundertelang die Forst- und Weidewirtschaft und das öffentliche Leben im Gebiet geregelt wurden.

Promotions Aufenthalte

Piller Hoffer Cristian e Doris

von255,00 €
Mele Giannina

von55 €,00 €
Hotel Sport

Entdecken Angebot
Hotel Venezia

Entdecken Angebot